Vorschau

03. Juni 2020 bis 30. September 2020
© Marktgemeinde Murnau

Kultur- und Tagungszentrum

Bestimmungen für Veranstaltungen

Nach dem Bericht aus der Kabinettssitzung vom 14. Juli 2020 am Herrenchiemsee, wurden weitere Lockerungen, gültig ab 15. Juli 2020, für Bayern wie folgt bekannt gegeben:

kulturelle Veranstaltungen können bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen mit
400 Personen im Freien und
200 Personen in geschlosenen Räumen durchgeführt werden.

Ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze mit
200 Personen im Freien und
100 Personen in geschlossenen Räumen durchgeführt werden.

Beruflich oder dienstlich veranlasste Veranstaltungen (z.B. Tagungen oder Kongresse) werden unter gleichen Bedingungen zugelassen wie kulturelle Veranstaltungen.

Märkte ohne Volksfestcharakter

Märkte ohne Volksfestcharakter, wie etwa kleinere, traditionelle Kunst- und Handwerkermärkte, Töpfermärkte oder Flohmärkte, die keine großen Besucherströme anziehen und bei denen kein Feiercharakter besteht, werden im Freien wieder unter folgenden Voraussetzungen zugelassen:

Wahrung eines Mindestabstands von 1,5 Metern durch organisatorische Maßnahmen (Abstände zwischen den Ständen, Besucherlenkung), Maskenpflicht, kein Festzelt und keine Partymusik,
Erstellung eines entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepts durch den Veranstalter, das auf Verlangen vorgelegt werden muss.
Rahmenhygienekonzept_fuer_Maerkte_ohne_Volksfestcharakter.pdfÄnderungen vom 14. Juli 2020_zur_6.Bayer._Infektionsschutzmassnahmeverordnung.pdf

Hier finden Sie die eingeschränkten Bestuhlungsmöglichkeiten für unsere Veranstaltungsräume: eingeschränkte Bestuhlungsvarianten  Grundrisspläne: 
Foyer-Ebene
KulturPark-Ebene

              Übersicht der Veranstaltungsräume

 

Schutz und Hygienekonzept des Kultur-und Tagungszentrums:

Schutz-und Hygienekonzept KTM

Links und Informationen zum Thema "Erstellung eines Hygienekonzepts":

Checkliste für die Erstellung eines Schutz-und Hygienekonzeptes für Veranstaltungen

Hygienekonzept Kulturelle Veranstaltungen und Proben (BayMBI. 2020 Nr. 386, 07.07.2020)


Besondere Vereinbarungen / Plichten für Veranstalter*innen

  • Bei der Nutzung der gebuchten Veranstaltungsräume wird sichergestellt, dass die vom KTM vorgenommene, maximal zulässige Personenzahl (orientiert an der Einhaltung des Mindestabstands und der Fluchtwegebestimmungen, im Verhältnis zu Raumfläche) nicht überschritten oder verändert wird.

  • Alle Räume verfügen über eine große Fensterfront, eine regelmäßige Lüftung während der Veranstaltung muss durchgeführt werden.

  • Veranstalter*innen sind vertraglich verpflichtet, um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter den Besuchern*innen, Mitwirkenden u. Personal zu ermöglichen, eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Personen je Hausstand und Zeitraum des Aufenthalts zu führen. Eine Übermittlung dieser Informationen darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung und gegenüber der zuständigen Gesundheitsbehörde erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass dritte sie nicht einsehen können.

  • Veranstalter*innen sind verpflichtet ihre Mitwirkenden über den richtigen Umgang mit Mund-Nasen-Bedeckung und den allg. Hygienevorschriften zu informieren bzw. zu schulen.

  • Die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsvorschriften an die Besucher und Mitglieder ist zu kommunizieren. Bei Besucher und Gäste diese die Vorschriften nicht einhalten muss konsequent das Hausrecht angewandt werden.

  • Die Einhaltung des betrieblichen Schutzkonzeptes seitens der Mitwirkenden und Besucher*innen ist durch den Veranstalter zu kontrollieren und bei Verstößen geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

  • Besucher*innen sind nach Möglichkeit im Vorfeld (z.B. bei Reservierungen) darauf hinzuweisen, dass bei Vorliegen von Symptomen, sowie bei einem wissentlichen Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Erkrankten in den letzten 14 Tagen, ein Besuch der Veranstaltung ausgeschlossen ist.

  • Es besteht die Verpflichtung zu kontrollieren, dass Besucher*innen in Innenräumen eine Mund-Nasenbedeckung tragen. Für die Besucher*innen gilt die Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.
  • Die Ticketausstellung erfolgt ausschließlich mit Zuordnung von festen Sitzplatznummern sowie personalisiert.

  • Die Pflicht zur Erstellung und Umsetzung eines Hygienekonzepts trifft den/die Veranstalter*innen und muss  dem KTM vorgelegt werden.


Weitere Informationen zur gemeinsamen Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wissenschaft und Kunst: 
               

               6.Bayer. Infektionsmaßnahmenverordnung vom 19. Juni 2020.pdf
Aenderung_vom 14. Juli zur_6.Bayer._Infektionsschutzmassnahmeverordnung.pdf Änderung vom 01. Sept. zur 6. Bayer. Infektionsschutzmassnahmenverordnung.pdf
 FAQ - Grundlegendes zum kulturellen Leben 

Weitere Informationen des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration finden Sie hier: 

              FAQ - Informationen zum Coronavirus

Corona-Virus
Rathaus - Kinderbetreuung - Ladenöffnungen - Nachbarschaftshilfe - Wirtschaftshotline - wichtige Infos

 

 

 

Kontakt

KULTUR- UND TAGUNGSZENTRUM MURNAU

Telefon: 08841 476-250 und -251
Telefax: 08841 476252

Image

E-Mail

Image
Ödön-von-Horváth-Platz 1
82418 Murnau a. Staffelsee
Image

Bürozeiten KTM
Mo. bis Do.        08:00h - 13:00h
Freitag               08:00h - 12:00h
nachmittags nach vorheriger Vereinbarung!

Öffnungszeiten KTM
Mo. bis So.            09:00h - 18:00h
bei Abendveranstaltungen entsprechend länger

Image